Katarina von Bredow

Für mich gehören die Bücher von Katarina von Bredow in jeden Haushalt mit Jugendlichen, für die „Kids“ aber auch für die Eltern, damit sie sich erinnern was sie längst vergessen haben.

Katarina von Bredow (* 16. Februar 1967 in Aneby, Småland) ist eine schwedische Schriftstellerin. Sie ist in zweiter Ehe verheiratet und hat zwei Söhne. Bredow lebt auf einem schwedischen Hof namens Norregård (nördlicher Hof).

Ihre Jugendbücher thematisieren die Probleme, Sehnsüchte und Ängste von Jugendlichen.

Ihr erster Roman Syskonkärlek/Geschwisterliebe (dt. 1994 „Ludvig meine Liebe“) erschien 1991.

Bücher

  • Kratzspuren, Anrich 1995, ISBN 3-89106-236-2
  • Kaum erlaubt!, Anrich 1997, ISBN 3-89106-308-3
  • Ludvig meine Liebe, Beltz und Gelberg 2002, ISBN 3-407-78881-9
  • Als ob nichts wäre, Beltz und Gelberg 2002, ISBN 3-407-78878-9
  • Verliebt um drei Ecken, Beltz und Gelberg 2005, ISBN 3-407-80939-5
  • Zum Glück allein, Beltz und Gelberg 2005, ISBN 978-3-407-81030-4
  • Kribbeln unter der Haut, Beltz und Gelberg 2006, ISBN 3-407-80967-0
  • Wie ich es will, Beltz und Gelberg 2009, ISBN 978-3-407-81048-9
  • Er ist der Freund meiner Freundin, Beltz und Gelberg 2012, ISBN 978-3-407-81089-2
  • Ich will endlich fliegen, so einfach ist das, Beltz und Gelberg 2013, ISBN 978-3-407-81131-8

Auszeichnungen

  • Buxtehuder Bulle (dt. Jugendjury) für „Ludvig meine Liebe“ 1994
  • Deutscher Jugendbuchpreis Junge Jugendbuch Jury für „Ludvig meine Liebe“ 1995
  • Jönköpings läns landstings kulturstipendium 1996
  • Preis der Bokjuryn in der Kategorie 14–19 Jahre 2004
  • Taschenbuchpreis in der Kategorie Jugendbuch 2007
  • Preis der Bokjuryn in der Kategorie 14–19 Jahre 2007